Über Uns

 

Dein Neid ist meine Anerkennung.

Dein Hass mein Stolz.

Und wenn Du hinter meinen Rücken über mich lästerst,danke ich Dir,dass Du mich zum Mittelpunkt Deines Lebens machst.

Das Batterieteam Lucas wurde 2004 gegründet. Der Anfang war gemacht und es starteten 3 Teamfahrer im Gründungsjahr. Rene Stenzel startete in dem Jahr in der Clubsportklasse und belegte am Jahresende den hervorragenden 3.Gesamtrang. Arno Hansen und Dirk Lucas(Teamchef) waren die beiden anderen Teamfahrer für das Jahr 2004. In den darauf folgenden Jahren ist das Team ständig gewachsen und der ein oder andere Sponsor hat das Batterieteam Lucas kräftig unterstützt. Der Teamchef belegte 2006 in seinem ersten Seniorenjahr den Platz 22. Im Jahre 2007 haben wir in Zusammenarbeit mit dem MC Neutrebbin den Landesmeister Roy Berger gestellt. Ebenfalls gut unterwegs in dem Jahr 2007 war Christian Franzke der bei der Ostdeutschen LVMX Meisterschaft in der Klasse Open den 3. Gesamtrang belegte. Der Teamchef wurde in dem Jahr 15. in der Seniorenklasse. Na geht doch.

 

In dem Jahr 2008 erreichten unsere Teamfahrer Andy Wirth und Maximilian Ranft die guten Plätze 3. und 4. im Gesamtrang der Clubsportklasse. “Bravo”. Ich Dirk Lucas brachte es tatsächlich fertig, von 53 eingeschriebenen Seniorenfahrern den 14. Platz zu belegen.

Die Saison 2009 überzeugte mit sehr guten Leistungen unserer Teamfahrer. Adrian Mielke belegte Platz 15.in der 85ccm Klasse. Der Teamfahrer Robert Demko brillierte mit einen 3.Platz auf dem Podium der Clubsportklasse.Damit konnte das Batterieteam in den Jahren 2004,2007,2008,2009 und 2010 TOP 5 Endstandplazierungen in den LM Meisterschaften einfahren.<PERFEKT>Unser Fahrer Martin Stockmann wurde 10. und Mathias Pannhausen fuhr einen hervorragenden 11.Gesamtplatz in der Clubsportklasse ein. Der Teamchef Lucky wurde 2009 VIZE OPEN Ü35 LANDESMEISTER. Das war wohl der Höhepunkt seiner langen Cross Karriere. :-)))

 

Die Saison 2010 ist auch geschafft und unsere Fahrer fuhren wieder einige Titel ein. Martin Stockmann überzeugte in der Clubsportklasse mit einem 5.Platz zum Jahresende und konnte auf dem Endjahrespodium klettern. Unser neues Seitenwagenteam mit Thomas Ritz und Michael Ritz sicherten sich den VIZELANDESMEISTERTITEL 2010.<BRAVO> Unser Nachwuchs kommt auch immer besser in Fahrt und alle 5 Fahrer sind unter den Top 20 Plazierungen in der LM gefahren. Dem Teamchef wurde ja leider der Unterschenkel gebrochen und er konnte dadurch nur auf einem bescheidenem 27.Platz bei der Seniorenmeisterschaft fahren.

 

In dem Jahr 2011 hat das Batterieteam Lucas bereits 17 Teamfahrer wo von 4 Fahrer aus dem Nachwuchsbereich kommen. Wir möchten durch unsere Nachwuchsarbeit den Moto-Cross Sport weiterhin eine Zukunft bieten. Desweiteren probieren wir durch unsere Unterstützung bei den Teamfahrern die hohe materielle Belastung in der heutigen Zeit etwas zu lindern. Dreimal auf dem Endjahrespodium bei der Siegerehrung in 2011.Unser Seitenwagenteam Ritz fuhren den 3.Platz in der LM-Meisterschaft ein. Das war Ihr Ziel und das haben sie gut gemeistert. Quadfahrer  Thomas Wolf schaffte es auch mit uns als Team auf einem hervorragenden 3.Platz in der Endtabelle von Berlin-Brandenburg.<SPITZE> Unser Nachwuchsfahrer Calvin Wischeropp konnte trotz eines schweren Unfall noch Platz 4. in der 85 LM-Meisterschaft bis 12 Jahre einfahren. Das hat er auch seinen immer fleißigen Eltern zu verdanken. Die anderen Nachwuchsfahrer fuhren auch in die Top 20 der LM-Tabelle. Mario Maschke wurde 18. in der Clubsportklasse 2011. Meine Wenigkeit konnte in einer starken Seniorenklasse von 73 eingeschriebenden Fahrern die 22. Position einfahren, was auch gleichzeitig meine Glücks und Startnummer bedeutet.

 

Im dem Jahr 2012 gehen wir mit 20 Teamfahrern am Start, wo von 2 Fahrer aus dem Juniorteam sind.Die Höhepunkte von 2012 waren 1mal Landesmeister in der Quadklasse mit Thomas Wolf und 1mal Vizelandesmeister in der Seitenwagenklasse mit Thomas und Michi Ritz.<MEGA>.Daran sieht man das sich die viele Mühe und der Fleiß von unseren Batterieteam bezahlt machen.Gordan Kerbs ist mit den 3.Platz in der Quad-Meisterschaft auch eine gute Saison gelungen.Danke Gordan.Martin Stockmann auch genannt Stocki fuhr in einer fantastischen Saison auf den hervorragenden 10. Platz in der Open-Meisterschaft.<SPITZE>.Calvin Wischeropp konnte trotz eines Unfall noch Platz4. in der 85 LM-Meisterschaft bis 12 Jahre einfahren.Enrico Ryl beglückte uns in der Seniorenmeisterschaft mit einem schönen 5.Platz in der Endmeisterschaft.<DANKE>Ich denke Rico hat alle male das Zeug für einem TOP 3. Platz in der Meisterschaft. Der Teamchef haderte noch mit der neuen Marke Rot und konnte nur den 26.Platz in der Meisterschaft sichern.;-( Allen anderen Teamfahrern danke ich auch nochmal für die gute Saison 2012 und die erbrachten Leistungen für das Batterieteam Lucas. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und unfallfreie Saison für das Jahr 2013.

 

In dem Jahr 2013 hatten wir wieder viele große Momente. Die Highlights waren natürlich der Landesmeistertitel von unseren Seitenwagenteam Thomas und Michael Ritz die damit Ihr großes Ziel endlich erreicht haben.<Perfekt> Unsere Quadikone Thomas Wolf musste sich dieses Jahr zwar nur mit dem Vizelandesmeistertitel begnügen, machte es aber im letzten Rennen so spannend das ich fast ein Herzinfakt bekommen hätte. Zum Schluß trennten Ihm zum Sieg und Titel gerade mal 2 Punkte. Trotzdem sind wir wieder riesig Stolz auf unseren Wölfiiiii.<Bravo> Batterieteamfahrer Martin Stockmann punktete wieder konstant in der OPENKLASSE die ja die besten Fahrer vom Land Brandenburg hat und erreichte einen guten 15.Platz von 62. eingeschriebenen Fahrern.<Prima> In der Clubsportklasse hatten wir unseren nächsten Vizelandesmeister. Sebastian Kuhnt auch genannt Busty zeigte eine spannende Saison und hat den Titel um ganze 4 Punkte verpasst. Bei weniger Sturzpech, hätte er den Titel locker in der Tasche gehabt. Aber hätte,wenn und aber gilt nun mal nicht im Motorsport. Trotzdem hat er eine riesen Leistung im Jahr 2013 erbracht. <Danke Busty> Mit den Plätzen 6,7,9 und 15 in der Endabschlusstabelle sieht man was für ein starkes Jahr das Batterieteam Lucas in der Clubsportklasse hatte. Da geht ein großer Dank, in der Reihenfolge der Plätze an Tobias Jäck, Mario Maschke, Mathias Pannhausen und Sven Reiche. Batterieteamfahrer Philipp Ryl fuhr auch seine ersten Punkte in der Meisterschaft von 118 eingeschriebenden Fahrern ein. Das Batteriejuniorteam mit Michael Seyer und Calvin Wischeropp konnte konstant Punkten und Michi fuhr in die TOP 10 in der 85ccm Landesmeisterschaft.(9.Platz) Bei Calvin ging es immer hoch und runter. Er beendete die Meisterschaft auf Platz 16. von 21.Fahren. In der Seniorenklasse kommen wir nun zum dritten Vizelandesmeistertitel in dieser Saison. Batterieteamfahrer Enrico Ryl zeigte durch seinen starken Willen und vielen guten Ergebnissen, wie man sich in dieser starken Klasse durchsetzen kann. Er lernte uns dizipliniert, wie man seine sportlichen Ziele realisieren kann. Danke Rico für alles und den tollen Vizelandesmeistertitel. Red Bull Svene(Swooow Fredrich) fuhr auch eine sehr gute Saison und konnte sich mit Platz 19. unter den Top 20. Seniorenfahrern plazieren. Der Teamchef sucht immer noch nach Sekunden mit der Marke ROT und konnte sich auf Platz 26. von 78. eingeschriebenen  Fahrern einsortieren. Naja. Mein Freund Marco Junker zeigte am Anfang der Saison eine starke Performance und wurde mit Platz 31. zum Ende belohnt. Die Teammeisterschaft in Templin brachte uns einen 12.Platz von 16.Teams. Allen anderen Teamfahrern danke ich auch nochmal für die gute Saison 2013 und die erbrachten Leistungen für das Batterieteam Lucas. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und unfallfreie Saison für das Jahr 2014.

 

In dem Jahr 2014 sind wir mit 17 Teamfahrern an den Startgattern gerollt. Wieder haben wir es  geschafft und haben mit Thomas Wolf einen Landesmeister in der Quad-Classik Klasse geholt. Unser Wölfi ist nicht nur ein Teamfahrer von uns, sondern auch ein toller Freund und absolut genialer Sportsmann.<Bravo,Spitze,Danke> Batterieteamfahrer Martin Stockmann alias "Stocki" fuhr wieder locker in der stärksten Open Klasse mit und konnte den spitzen Platz 13. von 70 eingeschriebenden Fahrern erbeuten. Ich muss schon sagen das ist schon echt oberstes Niveau in Berlin-Brandenburg<Mega>. In der Clubsportklasse sind wieder viele Batterieteamfahrer am Start gewesen und konnten sich mit 120 eingeschriebenden Fahrern messen. Bester Fahrer in dieser Klasse wurde unser Phillip Ryl mit Platz 20. Sven Hintze fuhr mit dem Teamchef auch in die Punkte und so war das minimal Ziel erreicht. In der Seniorenklasse war unser bester Fahrer mal wieder Enrico Ryl mit einen hervorragenden 3. Platz auf dem Endpodium.<Spitze> Sven Fredrich und Dirk Barleben konnten beruflich und verletzungsbedingt nicht in die Meisterschaft eingreifen. :-( Der starke Nachwuchs von den 35 jährigen neuen Senioren in der Seniorenklasse bringt auch immer mehr Konkurrenz in dieser Klasse und es wird immer schwerer für uns älteren Seniorenfahrer. Ich bin am Ende der Saison mit Rot auf Platz 36. gefahren. Teamfahrer Mario Polzin fuhr nach seiner schweren Verletzung auf einen guten 40.Platz. Teambuddy Marco Junker reihte sich auf Platz 41. von 77. eingeschriebenden Fahrern ein. Den anderen Teamfahrern danke ich nochmal für die gute Saison 2014 und die schönen Stunden bei unseren Lieblingshobby im Batterieteam Lucas. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und unfallfreie Saison 2015. Ride on.

 

In dem Jahr 2015 sind wir mit 15 Teamfahrern in den Meisterschaften angetreten.Thomas Wolf hat jetzt auch noch das Freestyle Jetski für sich entdeckt und wird in der Europameisterschaft mit einen 4.Platz bestens belohnt, nach so kurzer Zeit auf dem Jet ist das schon der Wahnsinn. Bei der Quad-Classik Landesmeisterschaft schaffte er dieses Jahr den 5.Platz, konnte aber nicht an allen Veranstaltungen durch das Jetski teilnehmen. Im Jetski wird in den nächsten Jahren noch einiges gehen, das kann ich Euch versprechen.<Super> Unser Martin Stockmann(Stocki) fuhr in der stärksten Open Klasse von Brandenburg auf den 20. Endplatz von 72. eingeschriebenen Fahrern. Sein Teamkollege Tobias Jäck platzierte sich auf dem 43. Platz. Batterieteamfahrer Mario Maschke alias Maschi belegte in der starken MX 2 Klasse bei den jungen Wilden einen hervorragenden 20. Platz in der Meisterschaft<Super>. In der Clubsportklasse konnte unser Sven Hintze in die Punkte fahren und beendete die Saison mit Platz 41. von 120. Fahrern. Phillip Ryl musste leider verletzungsbedingt dieses Jahr eine Pause einlegen. Die Seniorenklasse 1. also ab 35 Jahre bis 45 Jahre war wieder sehr stark besetzt, wie ich ja im letzten Jahr schon erklärt habe. Aber unser Enrico Ryl hat uns mit seinen 6.Platz in der Seniorenmeisterschaft wieder gezeigt das man auch im besseren Alter die jüngen wilden Seniorenfahrer in die Schranken weist. :-) <Spitze> Red Bull Svene musste die Saison leider nach Sturz auf seiner Heimbahn in Wriezen wieder vorzeitig beenden. ;-( Diese Eidechsenstrecke bringt Ihm einfach kein Glück und ich möchte das er dort nicht mehr an den Start geht. <Danke> mein Busenfreund. Marco Junker hatte diese Saison wenig Zeit durch seine Arbeit und war nur sporalich bei. Der Teamchef hatte nach seinen unverschuldeten Sturz in Hänchen mit der Saison so seine Problemchen und beendete mit Platz 49. unter seinen Erwartungen die Saison. Im Barnin Cup lief es viel besser und der 6.Endplatz bei den Senioren in der Tabelle stimmte mich noch einmal glücklich in der Saison 2015. Den anderen Teamfahrern danke ich nochmal für die gute Saison 2015 und die schönen Stunden beim spielen im Dreck mit dem Batterieteam Lucas und freuen uns auf eine unfallfreie Saison 2016.